Prozessmanagement und ITIL

 Lehrgangsziele

Prozessmanagement-Wissen

Prozessmanagement-Wissen ist in den unterschiedlichsten Berufsfeldern immer mehr zur Schlüsselqualifikation. Es haben sich verschiedene Standards und Sprachen herausgebildet. Eine allgemein anerkannte Zertifizierung für Personen hat sich noch nicht durchgesetzt.

Hier setzt dieses Weiterbildung an.

Das Seminar zeigt auf, was Prozessmanagement im Detail bedeutet, was es leisten und wie man es konkret und erfolgreich einführen kann. Den Teilnehmern werden dabei zuerst die notwendigen Begriffe und Grundlagen vermittelt. Nach der Vorstellung der wesentlichen Ansätze zum Prozessmanagement werden konkrete Vorgehensweisen und Tools vorgestellt. Die Teilnehmer erhalten damit das notwendige Grundwissen, das sie in die Lage versetzt, das Instrument des Prozessmanagements für ihr Unternehmen sinnvoll zu bewerten und eine Einführung im eigenen Umfeld zu starten.

Durch das praxisnahe Ausbildungsprogramm zum Prozessmanager wird die Fähigkeit der Teilnehmer gestärkt, in Abhängigkeit von den sonstigen Ausbildungen und Berufserfahrungen sowie den persönlichen Skills

  • in unterschiedlichen Bereichen und Abteilungen von Unternehmen und Organisationen in der Region und bundesweit,
  • in unterschiedlichen Branchen und Aufgabengebieten
  • wie z.B. im Ingenieurwesen, Kulturmanagement, Sozialwesen, Bauwesen,
  • Unternehmensorganisation, Marketing oder Publizistik.

Typische mit dem Bereich Prozessmanagement verbundene Funktionen sind:

  • Prozessentwickler
  • Prozessmanager
  • Planer/Fertigungsplaner
  • Prozessingenieur
  • Proessentwickler
  • Prozess Owner
  • Prozesstechnologie
  • Prozessplaner

Kurzbeschreibung:

 Prozessmanagement

  • Klärung der Grundbegriffe und Grundlagen.
  • Was ist Prozessmanagement ? Was ist ein Prozess ?
  • Was kann Prozessmanagement leisten?·
  • Vorgehensweisen und Instrumente des Prozessmanagements –
  • Prozesstransparenz – Prozessmodellierung – Prozessanalyse –
  • Prozesskosten- und -zeitanalysen – Prozessoptimierung – Soll-Prozessgestaltung –
  • Verankerung in der Organisation – Prozessmonitoring und -steuerung ·
  • Kritische Erfolgsfaktoren bei der Einführung — Häufigste Fallstricke und Stolpersteine
  • Praktische Umsetzung mit einer Fallstudie

ITIL Foundation V3

In unserem Training geben wir Ihnen einen Überblick über die verwendete Terminologie, die Prozesse und Funktionen sowie die im Framework beschriebenen Rollen. Sie erhalten anhand der Inhalte der fünf ITIL®-Kernbücher Service Strategy, Service Design, Service Transition, Service Operation sowie Continual Service Improvement einen umfassenden Einblick in das Grundprinzip des „Service Lifecycle“.

  • Service Management in der Praxis
  • Philosophie des Service-Lifecycle
  • Grundlagen, Prozesse und Aktivitäten aus den Bereichen
  • Service Strategy
  • Service Design
  • Service Transition
  • Service Operation
  • Continual Service Improvement
  • Technologie und Architektur
  • ITIL®-Qualifizierung
  • Prüfungsvorbereitung

 

Fallstudie Prozesse zwischen IT und Organisation

Auf der Basis des Wissens zu Prozessmanagement und der Reflexion über das ITIL Framework werden Fallstudienteile fachlich umgesetzt und mit den Trainern und in der Gruppe reflektiert.

Dauer

Das Grundangebot umfasst 160 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten, als Blended Learning mit Präsenztagen/-phasen. .

Die Weiterbildung kann in Abhängigkeit von Bedarf und Verfügbarkeit der Teilnehmer in Abstimmung mit Bildungsträger und Arbeitsagentur/Jobcenter (und ggf. Arbeitgeber im Rahmen von Förderungen Beschäftigter (vormals „WeGebAU“) auch in Teilzeitform durchgeführt werden.

Bei besonderem Bedarf kann die Maßnahme flexibel zu individuell passenden Terminen durchgeführt werden. Bei Durchführung als Präsenzlehrgang können individuelle Termine entsprechend der Verfügbarkeit seitens des Anbieters vereinbart werden.